Logo Igelhilfe Radebeul e.V.

Igelnotruf: 0157 / 74 70 32 72
Igelberatung: 0151 / 20 16 66 38
E-Mail: info@igelhilfe-radebeul.de

Was kann ich tun, wenn ich einen Igel auffinde?

Bleibt der Igel in Ihrer Nähe, benötigt er Hilfe

Sie stoßen bei Aufräumarbeiten oder bei der Umgestaltung des Grundstückes auf ein Igelnest?

Dann sollten Sie beachten, dass dies nicht zerstört werden darf. In Sachsen können bis zu 50.000 € Bußgeld erhoben werden.

Bitte setzen Sie sich bei einem solchen Fall mit uns in Verbindung. Wir stehen Ihnen mit Rat zur Seite und finden eine Lösung.


Kontakt aufnehmen

Erstversorgung mit Wasser und Handtuchnest

ERSTVERSORGUNG

  • ggf. Fliegeneier und Maden schnellstmöglich entfernen!
  • Unterbringung: Box mit Zeitung ausgelagert, handwarme Wärmflasche und Handtuchnest anbieten, umgedrehter Karton als Schlafhäuschen
  • Nichts füttern, etc. solange das Tier nicht aufgewärmt ist (Bauch muss warm sein)! Futter: Katzennassfutter, ungewürztes Rührei. Wasser nicht vergessen!
  • Bitte keine Milch, Milchprodukte, Obst oder Gemüse füttern!
  • Wichtig: keine Spot-On-Präparate, kein Flohpuder, Entwurmung nur nach Kotuntersuchung

Worauf sollten Sie achten?

Egal zu welcher Jahreszeit Sie einen Igel finden, in folgenden Fällen nehmen Sie bitte sofort Kontakt mit uns auf:

tagaktiver Igel | verletzter Igel | abgemagerter Igel | hustender Igel


Bitte beachten Sie, dass nicht jeder Tierarzt igelkundig ist. Aus diesem Grund wenden Sie sich bitte an uns und wir können Ihnen notfalls einen Arzt empfehlen.

Frühjahr

Je nach Temperatur erwachen die Igel ab März aus dem Winterschlaf. Zu dieser Jahreszeit finden sie noch keine natürliche Nahrung. Erst wenn die Nachttemperaturen längere Zeit im zweistelligen Bereich liegen, ist das Nahrungsangebot vorhanden.

Es kommt häufig vor, dass Igel auf Nahrungssuche sind und unsere Hilfe benötigen. Bitte stellen Sie Futter und Wasser bereit. Nähere Informationen zum richtigen „Futterangebot“ finden Sie in unserem Igel-ABC.

Herbst

Jetzt heißt es für den Igel Fettreserven für den Winter anfuttern. Stellen Sie deshalb die Fütterung nicht ein. Igel sollten mindestens 650g Ende Oktober wiegen, damit sie in den Winterschlaf gehen können.

Lassen Sie das Laub in einer Ecke im Garten liegen, damit sich der Igel ein Winterschlafquartier einrichten kann.

Bitte kontrollieren Sie Garagen, Gartenhäuser und sonstige Hütten. Der Igel richtet sich notfalls dort sein Schlafquartier ein und kann das Objekt im verschlossenen Zustand nicht mehr verlassen.

Winter

Igel, welche im Winter unterwegs sind, brauchen Hilfe. Entweder wurde ihr Schlafnest zerstört oder sie wurden durch warme Temperaturen geweckt. Er wird zu dieser Jahreszeit keinerlei Nahrung finden.

Bitte sichern Sie den Igel in einer hohen Kiste und legen ein Handtuch hinein. Futter erst nach Rücksprache mit uns anbieten.

Bitte richten Sie eine Futterstelle ein, falls noch weitere Igel in der Nähe sind. Ist die Futterstelle regensicher, kann das getreidefreie Trockenfutter auch über mehrere Tage dort bereitstehen.

Außerhalb der Futterstelle bitte unbedingt eine Wasserschale aufstellen.

Sommer

Sommerzeit ist Babyzeit. Viele Mütter suchen sich dazu Nester an ungewöhnlichen Orten aus. Egal wo sich das Nest befindet, es darf nicht zerstört werden. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wir finden eine Lösung.

In dieser Zeit braucht die Mutter zusätzlich Futter, da sie einen erhöhten Energiebedarf hat. Bitte stellen Sie zweimal täglich Futter bereit.

Wenn die Igelkinder das Nest verlassen, sind diese auch tagsüber unterwegs. Die Mutter beobachtet ihre Kinder aus sicherer Entfernung und würde nicht einschreiten, falls Sie sich in die Nähe der Kleinen begeben sollten.

Bitte in einer solchen Situation nicht sofort einschreiten, sondern beobachten. Stellen Sie notfalls Katzenfutter in die Nähe der Igelkinder. Sollte eine Mutter in der Nähe sein, wird diese zum Fressen aus dem Versteck kommen. Danach sammelt sie die Kinder ein und geht zurück zum Nest.

Ein Einschreiten ist erst erforderlich, wenn die Kinder apathisch auf dem Boden liegen und die Mutter seit Stunden nicht bei ihnen gesehen wurden.

Bitte sichern Sie in diesem Fall die Kinder in einer Kiste. Legen Sie ein Handtuch und eine, mit warmem Wasser, befüllte Plastikflasche in die Kiste. Bevor Sie uns anrufen, wiegen Sie bitte den kleinsten Igel.

Bitte keine Selbstexperimente durchführen, der Igel ist ein Wildtier und gehört in Profihände! Der Gesundheitszustand eines geschwächten Igels kann sich sehr schnell ändern, bitte kontaktieren Sie uns in jedem Fall.

In unserer Infografik können Sie sich noch einmal einen Überblick verschaffen.